Die Sache mit dem frei sein...

Veröffentlicht auf von tycie-blogging

Frei sein. Ja, das ist so eine Sache für sich und mir ist gerade danach, darüber zu bloggen.

Es ist komisch...Oder bin vielleicht nur ich komisch?

Bin ich alleine, dann wünsche ich mir Geborgenheit, Nähe, Liebe und Zärtlichkeit.

Aber wenn ich dann jemanden an meiner seite habe, der mir all das gibt, wäre ich am liebsten wieder alleine. Um frei zu sein.

Frei sein. Mein ständiger Wunsch...An nichts gebunden zu sein, auf niemanden rücksicht nehmen zu müssen, jeden Tag selbst zu bestimmen. Zu nichts gezwungen und zu nichts gedrängt.

Bis der Zeitpunkt wieder da ist, an dem ich mich selbst erneut dazu dränge etwas einzugehen und leider immer erst zu spät merke, das es nicht das ist was ich eigentlich will.

photo.jpg

Aber was bedeutet Frei sein überhaupt? Worin ist man eigentlich frei?

Das zu machen was man will? Sich vor niemandem rechtfertigen zu müssen was man gerade tut? Wo man ist und mit wem? 

Alle Fäden selbst in der Hand zu haben?

Aber ist das überhaupt möglich, in einer Welt , die so kontrolliert ist wie diese?

 

Eigentlich gibt man seine Freiheit in einer Beziehung ja gar nicht komplett auf. 

Man tauscht sie gegen sicherheit.

Klar, einen teil Freiheit gibt man immer auf, bekommt dafür aber andere Dinge...

 

Ja, so sollte es eigentlich sein, leider habe ich da eine andere erfahrung gemacht. 

Vielleicht ist deshalb der Wunsch des "frei seins" so groß. 

 

Es ist die pure Realität die mir deswegen momentan etwas Angst macht....

Was wenn ich jemanden kennenlerne und es sich richtig anfühlt?

Alles was sich in meiner vergangenheit richtig angefühlt hat , war im endeffekt falsch.

Und ich will mich nicht schonwieder auf etwas einlassen , meine Freiheit hergeben und mich somit unglücklich machen. Die Angst "eingeengt" zu werden ist momentan noch zu groß.

Ich will auf nichts mehr verzichten müssen. Will selbst bestimmen mit wem ich wann und wo bin.

 

Habe einfach Angst wieder einen Fehler zu machen, den ich im nachhinein bereue...

Aber aus Fehlern lernt man...Und was wenn man immer wieder das Risiko eingeht, das es ein Fehler sein könnte?

Kann man dann irgendwann endlich glücklich sein?

 

 

tycie2-Kopie-1

Veröffentlicht in Gedankentexte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post